Buchtipp „Mr. Men“

img_4819pho
„Mr. Men“ von Roger Hargreaves; ISBN 978-1405274050 (komplette Sammlung auf englisch); Alter ab 1 Jahr, Foto: Melissa Moverley

Als nächstes möchte ich nicht ein Buch, sondern eine Bücherreihe vorstellen.
Die Bilderbuchreihe, die ich vorstellen möchte, heißt „Mr Men“ und wurde von Roger Hargreaves sowohl illustriert als auch verfasst. Erschienen sind die ersten sechs Bilderbücher der Reihe: „Mr. Tickle“ („Mister Kitzel“), „Mr. Greedy“ ( Herr Gierig), „Mr. Happy“ („Mister Glücklich“), „Mr. Nosey“ („Mister Neugierig“), „Mr. Sneeze“ (Herr Niesen) und „Mr. Bump“ („Mister Aua“) im August 1971 unter anderem bei Fabbri and Partners. Heute gibt es 51 Mr Men Figuren. Nach dem Tod von Hargreave in 1988, schrieb der Sohn, Adam Hargreave, weiter an der Buchreihe.
In der Buchreihe widmet sich jedes Buch einer anderen Figur und ihrem jeweiligen stark-ausgeprägtem menschlichen Charakterzug. Diese Charakterzüge prägen die Figuren und führen meist zu Konflikten. Die Charaktere können nicht anders, als ihnen nachzugeben. So kann „Mr Tickle“ beispielsweise nicht aufhören, Leute zu kitzeln und „Mr Nosey“ muss einfach alles wissen und seine Nase in Angelegenheiten stecken, die ihn nichts angehen. Dabei geht Hargreaves auch darauf ein, welche Folgen bestimmtes Verhalten mit sich bringen kann. Er beleuchtet diese Eigenschaften moralisch. Mr Nosey bringt durch seine außerordentliche Neugierde die Bevölkerung gegen sich auf. Er wird von ihnen schließlich durch eine schmerzhafte Lektion dazu gebracht, nicht mehr so überaus neugierig zu sein. Mr Tickle setzt seine langen Kitzelarme auch für Gutes ein, um anderen zu helfen.
Indem Hargreave die jeweiligen Charakterzüge überspitzt darstellt, schafft er es Kindern seine Botschaften zu vermitteln. Seine Geschichten regen zum Nachdenken an und enden immer nochmal mit einem versteckten Hinweis. Dabei sind seine Geschichten stets unterhaltsam, charmant und erfrischend. Die Missgeschicke mancher Figuren sind unterhaltsam, andere Geschichten sind einfach niedlich. Jede der Figuren erweckt beim Leser Sympathie. Deshalb berührt jede der kleinen Geschichten den Leser. Die Illustrationen der einzelnen Figuren sind immer passend und veranschaulichen den jeweiligen Charakterzug der Figuren. Wenn man sich Mr. Tickle ansieht mit seinen vielen langen Armen und dem breiten Grinsen, kann man sich nur zu gut vorstellen, dass er für sein Leben gern Menschen kitzelt. Doch die Bilder sind nicht nur sehr aussagekräftig, sondern zudem wunderschön und unglaublich niedlich. Außerdem haben die Illustrationen der Figuren heute Kultstatus erreicht.

Alles in allem sind diese Bilderbücher einfach bezaubernd. Denn sie schaffen es, nicht nur durch die Illustrationen und die Geschichte den Leser zu fesseln, sondern auch immer eine Botschaft zu enthalten. Und darüber hinaus sind sie spannend und unterhaltsam.
Zu meinen persönlichen Lieblingen gehörten als Kind Mr. Jelly, Mr. Bump, Mr. Chatterbox und Mr. Tickle.

Mr. Jelly:

Mr. Jelly ist die herzerwärmende Geschichte vom extrem nervösen und verängstigten Mr. Jelly. Er erfährt von einem Landstreicher, welchen Trick er anwenden kann, um seine Angstzustände zu überwinden.

Mr. Bump:

Diese Geschichte erzählt von den bedauernswerten und mitleiderweckenden Missgeschicken der Hauptfigur. Mr. Bump ist ein furchtbar tollpatschiger Mensch, der leider gegen alles und jeden stößt.

Mr. Chatterbox:

Mr. Chatterbox hat ein Problem: Er kann einfach nicht aufhören zu reden! Er redet den lieben langen Tag und zwar mit allen und jedem ohne Punkt und Komma! Auch Selbstgespräche führt er – wenn gerade kein Gesprächspartner vorhanden ist. Seine langen Gespräche lassen seine Mitmenschen verzweifeln, denn er hält sie damit so lange auf, dass sie unter Zeitnot geraten. Ein magischer Hut schafft es schließlich, Mr. Chatterbox Redefluss einzudämmen.

Mr. Tickle:

Mr. Tickle kitzelt unglaublich gerne seine Mitmenschen; dass diese das vielleicht nicht mögen könnten, bemerkt er dabei nicht. Mit seinen extrem langen Armen kann er auch noch so weit entfernte Menschen erreichen. Natürlich, um auch sie zu kitzeln. Somit ist keiner vor seinen Kitzelarmen sicher.

Mr. Men-Ecke:

Die Mr. Men Bücher gibt es auch auf DVD. Jedes Buch taucht darauf in Form einer kurzen animierten Zeichentrick-Folge auf. Leider habe ich meine DVD davon Zuhause nicht gefunden und kann mich nicht erinnern, welche Sammlung ich hatte. Bei Amazon gibt es auf jeden Fall verschiedene Sammlungen.
Außerdem gibt es zu der Bilderbuchreihe mittlerweile diverse Produkte: T-Shirts, Taschen oder sogar personalisierte Geschenke.
Auf der offiziellen Homepage gibt es zudem einige Aktivitäten für Kinder wie beispielsweise Ausmalkarten, Rezepte und andere Ausmalbilder.

Kleine Info:

Leider gibt es keine komplette Sammlung der Bücher auf deutsch. Deshalb habe ich oben nur die ISBN für die englische Sammlung angegeben. Die deutschen Bücher scheinen nur einzeln erhältlich zu sein. Außerdem konnte ich auch nicht alle Bücher auf deutsch finden, sondern nur einzelne.

Meine Quellen:

www.mrmen.com (letzter Aufruf 7.5.18)

Weitere Kinderbücher und Buchfiguren könnt ihr ab dem 1. Juni bei uns im Museum entdecken! Weitere Informationen zur „Das Sams und die Helden und Kinderbücher“Familien-Ausstellung erfahrt ihr hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s